Deus creator omnium

Aurelius Ambrosius (340 – 397)

Lateinisch:

Deus creator omnium
Polique rector, vestiens
Diem decoro lumine
Noctemque soporis gratia,

Artus solutos et quies
Reddat laboris usui
Mentesque fessas allevet
Luxusque solvat anxios;

Grates peracto iam die
Et noctis exortu preces,
Voti reos ut adiuves,
Hymnum canentes solvimus.

Te cordis ima concinant,
Te vox sonora concrepet,
Te diligat castus amor,
Te mens adoret sobria.

Ut cum profunda clauserit
Diem caligo noctium,
Fides tenebras nesciat,
Et nox finde reluceat.

Dormire mentem ne sinas,
dormire culpa noverit,
Castos fides refrigerans
Somni vaporem temperet.

Exuto sensu lubrico
Te cordis alta somnient,
Nec hostis invidi dolo
Pavor quietos suscitet.

Christum rogemus et patrem,
Christi patrisque spiritum,
Unum potens per omnia,
Fove precantes, trinitas.

Deutsch:

O Gott, du schöpfer aller welt,
Des himmels lenker, der den tag
Mit hellem strahlenkleide schmückt
Mit gnädigem schlummer deckt die nacht,

Dass ruhe den erschlafften geist
Zum dienst der arbeit kräftig macht,
Den müden seelen lindrung schafft,
Die ängste der versuchung löst,

Dank, da der tag vollendet ist,
Und beim beginn der nacht gebet
Um hilfe bei gelobter schuld
Steigt zu dir auf im hymnensang.

Dich preist des herzens tiefster grund,
Dich tönt der stimme vollster klang,
Dich schliesst die keusche liebe ein,
Dich betet an der klare geist,

Dass wenn die tiefste finsternis
Der nächte ganz den tag umschliesst,
Der glaube nichts vom düster weiss
Und nacht durch glauben wird erhellt,

Dass du nicht schlafen lässt den geist,
Doch schlafen lernt die schwere schuld,
Der glaube, keuscher herzen eis,
Den schwülen dunst des schlafes kühlt.

Dass dich von trüben brünsten frei
Im traum die innern augen sehn,
Und nicht die angst die schlummernden
Durch list des bösen neiders stört.

Zum Sohn, zum Vater flehen wir
In Christi und des Vaters Geist:
Eins mächtig über alles, sei
Den betern hold, Dreieinigkeit!

Deutsch von Friedrich Wolters (1876 - 1930)

fontes

Guido Maria Dreves, Ein Jahrtausend Lateinischer Hymnendichtung, I, S. 9
Friedrich Wolters, Hymnen und Sequenzen, S.16f.

scholia / marginalia

Ad Horam Incensi.
Hymnus zur Stunde des Lichterzündens.

metrum

Versmaß: ambrosianisch (metrum ambrosianum), akatalektische iambische Dimeter, anstelle der Iamben können an erster und dritter Stelle auch Spondäen und Anapäste stehen (vgl. Aldalbert Schulte, Die Hymnen des Breviers, S. 9f.).