Salvete flores martyrum

Aurelius Prudentius Clemens (348 - 415/25)

Lateinisch:

Salvete, flores martyrum,
Quos lucis ipso in limine
Christi insecutor sustulit,
Ceu turbo nascentes rosas.

Vos, prima Christi victima,
Grex inmolatorum tener,
Aram ante ipsam simplices
Palma et coronis luditis.

Deutsch:

Heil euch, ihr Blüten der Märtyrer,
die der Verfolger Christi
gleich an der Schwelle des Lebens abriss
wie der Sturm die sich entfaltenden Rosen.

Als das erste Opfer für Christus,
als junge Herde von Geopferten,
spielet ihr in Unschuld mit Palme und Kränzen
gerade unter dem Altare

Deutsch von Adalbert Schulte

fontes

Breviarium Romanum, Ad Laudes. ss. Innocentium Martyrum;
Laudes vom Fest der unschuldigen Kinder (28. Dezember)

scholia / marginalia

Zwei Strophen aus dem Quicumque Christum quaeritis, hier vollständig.

metrum

Versmaß: ambrosianisch (metrum ambrosianum), akatalektischer iambischer Dimeter, anstelle der Iamben können an erster und dritter Stelle auch Spondäen und Anapäste stehen (vgl. Aldalbert Schulte, Die Hymnen des Breviers, S. 9 f.).